Selbstgemachte Aufstriche auf Vollkornbrot – eine gesunde Spermidin-reiche Jause

Eine gute Spermidinquelle sind Vollkornprodukte. Wir lieben frisches Vollkornbrot zur Jause. Diese bunten Aufstrichen sind was fürs Auge und den Gaumen. Für die Aufstriche verwenden wir Spermidin-reiche Zutaten wie Linsen, Rote Rüben, Sonnenblumenkerne und Leber.


Rote Linsen Aufstrich

Zutaten

100 g rote Linsen
200 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
1 Gewürznelke
Etwas Grün von einer Frühlingszwiebel
30 g Butter
1 EL edelsüßes Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Linsen waschen und im gesalzenen Wasser mit Lorbeerblatt und Nelke 10 min köcheln. Gewürze entfernen und mit Butter pürieren. Mit fein gehacktem Zwiebel, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.


Rote Rüben Aufstrich

Zutaten

200 g gekochte Rote Rüben
Saft von ca einer ½ Zitrone
2 TL Honig
50 g Sauerrahm
1 TL geriebenen Kren
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die gekochten Roten Rüben würfeln und pürieren oder fein hacken. Sauerrahm unterrühren und mit Zitronensaft, Honig, Kren, Salz und Pfeffer abschmecken.


Sonnenblumenkern-Butter

Zutaten

100 g Sonnenblumenkerne
80 g Butter
eine Handvoll Petersil
Salz

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne im Hacker fein hacken. Die grob gehackte Petersil dazu geben und noch weiter im Hacker mit den Kernen zerkleinern. Kalte Butter daruntermischen. Mit Salz abschmecken.


Leberstreichwurst im Glas

Zutaten

1 kg fettes Schweinefleisch (am besten Bauch, Kopffleisch)
200 g Leber (Schwein oder Kalb)
100 g Zwiebeln
20 g Salz
1 TL Sardellenpaste
1 Hand voll Petersil
½ TL gehackter Liebstöckel
1 EL gehackter Schnittlauch
1 TL gehackter Majoran
1 kleine Knoblauchzehe gepresst oder fein gehackt
1 TL Pfeffer gemahlen
½ TL Ingwer gemahlen
Jeweils 1 Messerspitze Muskat, Piment, Nelkenpulver, Koriander gemahlen

Zubereitung

Fleisch kochen und 2x fein faschieren. Leber roh 2x faschieren. Zwiebeln roh 1x faschieren. Alle Zutaten mischen und in Schraubverschluss Gläser füllen (Achtung: nicht ganz voll machen). Die Gläser verschließen und im Wasserbad im Backofen oder im Dampfgarer bei 75°C 40 Minuten ziehen lassen. Die Gläser halten sich ein paar Tage im Kühlschrank. Man kann die Gläser auch gut einfrieren.

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s