Paradeiser-Pfannenkuchen

Die Paradeiser-Saison ist voll im Gange und wenn man eigene Stauden im Garten hat, erntet man jeden Tag mehr als man essen kann. …Und irgendwann gehen einem die Ideen aus, was man daraus noch zaubern könnte. Dann probiert doch mal unseren Paradeiser-Pfannenkuchen – er ist köstlich, Spermidin-reich und schnell zubereitet.

Hadn (Heidenkorn), zu Deutsch Buchweizen ist ein Vollkornprodukt und daher Spermidin-reich. Wir verwenden dieses glutenfreie Getreide – welches bei uns regional viel angebaut wird – sehr gerne auf Grund seines charakteristischen, leicht nussigen Geschmacks. Hadn harmoniert hervorragend mit Feta und Paradeisern, welche auch eine gute Spermidinquelle sind.
Das Gericht eignet sich – mit einem frischen Spermidin-reichen Blattsalat – hervorragend zum Brunch, als Mittagessen oder Abendessen für 2 Personen.


Zubereitung

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Olivenöl in eine backofenfeste Pfanne mit 25 cm Durchmesser geben. Tomaten in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und in die Pfanne schlichten. Den Schafkäse zerbröseln und über den Tomaten verteilen.

Für die Hadnmasse die Eier trennen. Mehl, Kurkuma, Curry, Salz und Pfeffer mit Buttermilch und Eigelb verrühren. Das Eiklar steifschlagen und unterheben.
Jetzt den Herd auf volle Stufe aufheizen. Sobald es anfängt zu zischen, die Hadnmasse draufschütten, 20 Sekunden warten und dann in der Pfanne im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen.

Während der Paradeiser-Pfannenkuchen im Backofen ist, die Marinade herstellen. Basilikumblätter feinhacken. Marmelade, Olivenöl, Balsamico, gehackte Basilikumblätter, Salz und Pfeffer gut vermischen.

Die Pfanne aus dem Ofen nehmen. Den klebenden Rand der Hadnmasse vorsichtig mit einem Messer vom Pfannenrand lösen. Einen großen Teller auf den Pfannkuchen legen, 2 Ofenhandschuhe anziehen und mit einem Schwung den Kuchen auf den Teller stürzen.

Schön dekorieren und servieren. Die Masse ist fest genug, um schöne Tortenstücke zu schneiden. Die Marinade zur freien Entnahme auf den Tisch stellen.

Paradeiser-Stück

Paradeis auf Hadn = Paradies auf Erden


Zutaten für einen Paradeiser-Pfannenkuchen (für 2 Personen)

Verschiedene Tomaten (1 große rote, 1 grüne, 1 Handvoll gelbe Cocktailtomaten)

150 g Feta

60 g Buchweizenmehl (Hadnmehl)

1 TL Kurkuma

1 TL Curry

½ TL Salz

Pfeffer

2 Eier

125 ml Buttermilch

Marinade

2 EL Olivenöl

2 EL dunklen Balsamico-Essig

2 TL Ribiselmarmelade (rot-schwarz)

½ TL Salz

Pfeffer

1 Handvoll Balsilikumblätter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s